Brandenburgischer Denkmalpflegepreis 2013
Sie sind hier: Startseite > Veranstaltungen > Archiv

Veranstaltungen 2017

«Fürstenwerder 4. Beat-Club»

Wir erleben eine musikalische Verbeugung vor den Beatles, mit Erinnerung an 50 Jahre „Sergeant Pepper” und einem Sonderprogramm von „The Magical Mystery Band”.

Eintritt: 10,- € (Vorverkauf bei Bäckerei Ihlenfeld in Fürstenwerder)

«Duo AmbraMyrrha»
Duo AmbraMyrrha

Duo AmbraMyrrha

Auf ihrer 4. Sommertour "Facettenreich & Zauberhaft" macht das Duo AmbraMyrrha in diesem Jahr auch in Bülowssiege Station. Mit im Gepäck: „Gritta von RattenZuHausBeiUns“ oder die Abenteuer der ersten „Pippi Langstrumpf“ der Weltliteratur (frei nach G. & B. von Arnim) sowie Meldodien der Romanitik auf der Wanderharfe gespielt.

wanderharfe.de, maerchenundmythen.de

«Colours»

In der Musik der Renaissance kann „colour” die freien Verzierungen benennen, Musiker diminuieren, aus wenigen langen Noten werden viele kurze. „Raga” bedeutet auch „Farbe”, es ist eine Art Tonleiter, mit dazugehörigen melodischen Formeln.

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Veranstaltungen 2016

Samstag, den 13. August 2016 um 16:00 Uhr

«Prof. Schröder - Die Geschichte der Montagsdemonstration in Leipzig 1989»
Prof. Schröder

Prof. Schröder (1990)
© Bundesarchiv (cc-by-sa)

Der 1943 geborene Theologe Prof. Richard Schröder hält einen Vortrag zur Geschichte der Montagsdemonstration in Leipzig 1989.

Prof. Schröder gehörte von 1991 bis zu seiner Emeritierung zum Lehrkörper der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 18. März 1990 wurde er in die Volkskammer gewählt, war dort vom 3. April bis zum 21. August Fraktionsvorsitzender der SPD und vom 3. Oktober 1990 bis zur Konstituierung des zwölften Bundestages nach der ersten gesamtdeutschen Bundestagswahl am 2. Dezember 1990 Mitglied des elften Deutschen Bundestages. Er ist Vorsitzender des Fördervereins Berliner Schloss und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Nationalstiftung.

Quelle: Wikipedia

Eintritt: 10,- €

Samstag, den 27. August 2016 um 16:00 Uhr

«Musica Fiata - Musik des 16. und 17. Jahrhunderts»

Das 1976 von Roland Wilson in Köln gegründete Ensemble spielt italienische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts von Venedig bis Wien.

Musica Fiata, Uckermärkische Musikwochen e.V.

Samstag, den 10. September 2016 um 19:00 Uhr

«TRIALOG»
TRIALOG 2015

TRIALOG 2015

Beat-Rock-Akustik - Musik von den Beatles, Bob Dylan, Pink Floyd, CCR, Sting, Supertramp, Crosby, Stills, Nash und anderen.

Veranstaltungen 2015

Samstag, den 20. Juni 2015 um 16:30 im Buchladen Fürstenwerder

«Hermann Rudolph: Berlin - Wiedergeburt einer Stadt»
Berlin - Wiedergeburt einer Stadt Berlin - Wiedergeburt einer Stadt, Kaufen bei Amazon.de

Der Autor und Journalist Hermann Rudolph liest aus seinem neuen Buch „Berlin - Wiedergeburt einer Stadt“.

„Eine denkbar knappe Entscheidung macht Berlin 1991 zur Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Doch es ist ein langer Weg, bis aus der geteilten Stadt die Metropole wird, die sie heute ist. Wer erinnert sich noch an den Regierungsumzug, den Neubau des Regierungsviertels, den Umbau des Reichstagsgebäudes oder an die Debatte um dessen später weltweit gefeierte Verhüllung durch Christo und Jean-Claude? Wer weiß noch, in welch desaströsem Zustand die Stadt nach dem Mauerfall war? Heute ist Berlin ein Magnet für Touristen und Kreative aus aller Welt. All das verdankt die Metropole dem Engagement vieler Einzelner. Hermann Rudolph zeichnet das Ringen um den Wiederaufstieg Berlins mit faszinierendem Sachwissen nach. Eine einzigartige Geschichte von Umbruch und Aufbruch einer Stadt.“

Quelle: Bastei Lübbe

Bitte beachten Sie, dass die Lesung nicht in der Großen Scheune in Bülowssiege, sondern im Buchladen und Antiquariat Fürstenwerder in der Berliner Straße 4, 17291 Nordwestuckermark (Fürstenwerder) stattfindet.

Freitag, den 7. August bis Sonntag, den 9. August 2015

«Wortgarten – Festival für Literatur & Musik in der Uckermark»
Wortgarten Wortgarten – Festival für Literatur & Musik in der Uckermark

Wortgarten ist ein Projekt des KOOK e.V. in Zusammenarbeit mit Bülowssiege - Ein Gutshof der deutschen Romantik e.V. und dem Buchladen und Antiquariat Fürstenwerder:

„Mit unseren Sommerfest Wortgarten wollen wir einen Spagat wagen: Wir wollen inmitten dieser Idylle, wie man sie unverfälschter in Deutschland kaum findet, ein hochkarätig besetztes und professionell organisiertes Literaturfestival mit Musik gründen, das bundesweite Ausstrahlung gewinnt gerade durch die Atmosphäre des Ortes, die Schönheit der Landschaft und Architektur, und aus dem täglichen Leben in der Uckermark. Bei Wortgarten wollen wir Literatur und Musik mit Landschaft zusammenbringen. Wir wollen einen Raum für außergewöhnliche Begegnung mit Kunst schaffen.“

Die Initiatoren

Gefördert wird das Projekt durch den Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes und den Landkreis Uckermark. Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Uckermark.

Wortgarten – Festival für Literatur & Musik in der Uckermark

Sonntag, den 23. August 2015 um 16:00 Uhr

«Thalia Ensemble: Meisterwerke des klassischen Klavierquintetts»
Thalia Ensemble Thalia Ensemble

Das niederländische Quintett spielt im Rahmen der Uckermärkische Musikwochen Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Stamitz, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven.

Thalia Ensemble, Uckermärkische Musikwochen e.V.

Samstag, den 29. August 2015 um 19:30 Uhr

«TRIALOG»

Beat-Rock-Akustik - Musik von den Beatles, Bob Dylan, Pink Floyd, CCR, Sting, Supertramp, Crosby, Stills, Nash und anderen.

Veranstaltungen 2014

Samstag, den 16. August 2014 um 16:00 Uhr

«Kapitalismus: Geschichte, Wirkung und Kontroversen»
Jürgen Kocka

Jürgen Kocka (2011)
© Marit Hommedal (cc-by)

Ein Vortrag von Professor Jürgen Kocka, Berlin

Prof. Kocka (Jg. 1941) ist ein international führender Experte für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Zus. mit Ulrich Wehler Gründer der 'Bielefelder Schule' der Historischen Sozialwissenschaft. Zuletzt Prof. an der FU Berlin und Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin (2008-2009).

Publikationen u.a.: Arbeitsverhältnisse und Arbeiterexistenzen. Grundlagen der Klassenbildung im 19. Jh. 1990. Sozialgeschichte der DDR. 1994.

Sonntag, den 31. August 2014 um 16:00 Uhr

«Sinfonie und Klarinetten-Konzert von Antonio Rosetti»
Antonio Rosetti

Antonio Rosetti (1750-1792)
© Heinrich Eduard Winter

Akademie für Alte Musik, Stettin

Antonio Rosetti (Anton Rössler), 1750-1792 erhielt seine Ausbildung in Prag. 1770 begab er sich in den Dienst des russischen Grafen Orlow. 1772 wurde er Mitglied der Hofkapelle des Fürsten E. von Oettingen-Wallerstein, 1781 feierte man ihn und seine Kompositionen in Paris. 1789-92 war er Kapellmeister am Hofe Mecklenburg-Schwerin in Ludwigsburg. Umfangreiches Oevre, vor allem Bläser-Konzerte (Klarinette, Oboe, Horn)

Samstag, den 6. September 2014 um 19:30 Uhr

«TRIALOG»

Bert Wenndorff (Vocal, Key, Guitarre)
Mark Rose (Vocal, Guitarre)
Christoph Piehl (Vocal, Guitarre)

Beat-Rock-Akustik - Musik von den Beatles, Bob Dylan, Pink Floyd, CCR, Sting, Supertramp, Crosby, Stills, Nash und anderen

Eintritt: 10,- € (Vorverkauf bei Bäckerei Ihlenfeld in Fürstenwerder)

Veranstaltungen 2013

Samstag, den 14. September 2013 um 19:30 Uhr

«Benefizkonzert für die Kirche in Fürstenwerder »

TRIALOG

Bert Wenndorff (Vocal, Key, Guitarre)
Mark Rose (Vocal, Guitarre)
Christoph Piehl (Vocal, Guitarre)

Beat-Rock-Akustik - Musik von den Beatles, Bob Dylan, Pink Floyd, CCR, Sting, Supertramp, Crosby, Stills, Nash und anderen

Eintritt: 10,- € (Vorverkauf bei Bäckerei Ihlenfeld in Fürstenwerder)

Sonntag, den 4. August 2013 um 16 Uhr

«Étienne François: Freiheits- oder Befreiungskrieg 1813»
Étienne François

Étienne François
© Claude Truong-Ngoc (cc-by-sa)

Étienne François ist ein deutsch-französischer Historiker mit Lehrtätigkeit an den Universitäten Göttingen, Nancy, Paris I, Technische Universität Berlin und Freie Universität Berlin. 1991 war er Fellow am Berliner Wissenschaftskolleg und wirkte von 1992-1999 als Gründungsdirektor des Centre Marc Bloch (Berlin), ein deutsch-französisches Forschungszentrum der Sozialwissenschaften.

Er griff u.a. das in Frankreich von dem Historiker Pierre Nora entwickelte Paradigma "Lieux de memoire", auf und veröffentlichte gemeinsam mit Hagen Schulze drei Bände "Deutsche Erinnerungsorte", die ein nationales Gedächtnis verkörpern. Étienne Françoiss ist seit 2008 emeritiert und lebt in Berlin.

Der Vortrag von Professor Étienne François in Bülowssiege findet aus Anlass der 200. Wiederkehr der Völkerschlacht von Leipzig und der darauffolgenden Befreiung Brandenburg-Preußens von französischer Besatzung statt. Wolfshagen, Bülowssiege und weitere Vorwerke sind mit ihren Namen und Gedenkorten gewissermaßen deutsche "Erinnerungsorte".

Eintritt: 10,- €

Sonntag, den 18. August 2013 um 16 Uhr

«Haydns letzte Liebe - ein Programm um die Pianistin Rebecca Schroeter»
Joseph Haydn

Joseph Haydn (1732–1809)
Quelle: commons.wikimedia.org

Sophie Harmsen, Mezzosopran

neptun trio

Fiona Stevens, Violine
Kathrin Sutor, Violoncello
Wiebke Weidanz, Hammerklavier

J. Haydn Trios Hob.XV 24-26, Rebecca Schroeter gewidmet
J. Haydn Schottische Lieder für Stimme und Klaviertrio

Rebecca Schroeter, geborene Scott, war die Tochter eines wohlhabenden schottischen Unternehmers, der mit seiner Familie in London lebte. 1775 wurde der deutsche Komponist und Pianist Johann Samuel Schroeter als Klavierlehrer engagiert, Rebecca verliebte sich in ihn und heiratete ihn gegen den Willen ihrer Familie, die die Ehe zu verhindern versuchte in dem sie ihr die Enterbung androhten. Schroeter starb 1788 im Alter von 36 Jahren.

Bei seiner ersten Englandreise 1791 lernte Joseph Haydn die damals 40-jährige Witwe kennen. Später erzählte er seinem Biographen Albert Christoph Dies wie schön und charmant sie war und wenn er frei gewesen wäre, er sie gerne geheiratet hätte. Ihre Briefe an ihn, die einen tiefen Einblick in die Zärtlichkeit dieser Beziehung erlauben, kopierte Haydn in sein Reisenotizbuch.

Dieses Programm kombiniert die drei Klaviertrios Hob.XV 24-26, die er Rebecca Schroeter widmete, mit Liedern aus ihrer schottischen Heimat, von Joseph Haydn für Stimme und Klaviertrio gesetzt.

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Veranstaltungen 2012

Sonntag, den 23. Dezember 2012 von 13 bis 17 Uhr

«Weihnachtsmarkt in Bülowssiege»

Der Weihnachtsmarkt findet wie in den vergangenen Jahren in der Großen Scheune des Gutshofs der deutschen Romantik Bülowssiege statt.

Samstag, den 25. August 2012 um 16 Uhr

«In die Harmonie gesetzt»

Das Bläserensemble „Schwarzenburgische Harmonie“ spielt populäre Orchestermusik des 18. und 19. Jahrhunderts „in die Harmonie gesetzt“.

Kartenvorbestellung: (0 33 1) 97 93 30 1

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Sonntag, den 19. August 2012 um 16 Uhr

«Benefizkonzert zugunsten der Kirchenrestaurierung in Fürstenwerder»

Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester Brandenburg mit seinem Sommer-Programm zugunsten der Kirchenrestaurierung in Fürstenwerder.

Eintritt: 10,- €

Landespolizeiorchester Brandenburg

Samstag, den 14. Juli 2012 um 15 Uhr

«300. Geburtstag von Jean Jacques Rousseau»

Henning Ritter, ehem. Redakteur der FAZ spricht aus Anlass des 300. Geburtstages des französischen Philosophen Jean Jacques Rousseau über Täuschung, Diebstahl, Gelächter, Schweigen, Luxus, Gefühle u.a. in Rousseaus Werk.

Eintritt: 10,- €

Henning Ritter

Veranstaltungen 2011

Samstag, den 17. Dezember 2011 von 13 bis 17 Uhr

«Weihnachtsmarkt in Bülowssiege»

Der Weihnachtsmarkt findet wie in den vergangenen Jahren in der Großen Scheune im Gutshof der deutschen Romantik Bülowssiege statt.

Angeboten werden weihnachtliche Leckereien von Bäcker Ihlenfeld und Daisy Gräfin Arnim, Käse vom Biohof Wesche, Honig aus Alt-Käbelich, Keramik aus Fürstenwerder, Glühwein mit Schmalzbrot, frischer und Räucher-Fisch von Fischer Trellert, Kräuter und Tee von Cafe Tietz in Parmen, Kinderspielzeug und Holzgeräte aus Feldberg und Schulzenhof, Patchwork, Bücher, und bei Kaffee und Weihnachtsstollen nachbarliche Gespräche unter dem Weihnachtsbaum....

Samstag, den 10. September 2011 um 16 Uhr

«Quintenance»

Ulrike Ködding, Flöte
Luise Packmohr, Oboe
Lydia Pantzier, Fagott
Benjamin Hummel, Klarinette
Peter Müseler, Horn

Das Bläserquintett Quintenance spielt Werke von A. Reicha, G. Ligeti und P. Taffanel

Junge Künstler stellen sich vor
Konzerte in Schlössern und Herrenhäusern der Mark Brandenburg e.V.

Samstag, den 10. September 2011 um 14 Uhr

«Führung durch den Lenné-Schlosspark Wolfshagen»

Graf Schwerin führt durch den Lenné-Schlosspark Wolfshagen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Königssäule in Wolfshagen.

Sonntag, den 4. September 2011 um 16 Uhr

«Pro Arte Antiqua Prag»

Das Streichquintett Pro Arte Antiqua Prag spielt die 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven sowie Werke böhmischer Komponisten.

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Samstag, den 25. Juni 2011 um 16 Uhr

«Benefizkonzert für Bülowssiege, den Gutshof der Romantik»

Louise-Henriette begegnet Louise, Benefizkonzert für den Gutshof der Romantik mit Musik aus der Zeitepoche von Louise-Henriette und der Entstehungszeit des Gutshofes Bülowssiege.

Das Preußische Kammerorchester spielt zusammen mit der Solistin Aiko Ogata (Violine) unter der Leitung von Frank Zacher Werke von Montiverdi, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Anderen.

Claudio Monteverdi (1567-1643) Sinfonia und Ritornello
Samuel Scheidt (1587-1654) Cazone Super Intrad
Johann Froberger (1616-1667) Ricercare
Georg Muffat (1653-1704) Important Wedding Suite
Pause
Franz Schubert (1797-1828) Ballettmusik aus “Rosamunde” op.26
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll
Robert Volkmann (1815-1883) Serenade Nr.2 für Streichorchester F-Dur op. 63

Aiko Ogata, Violine
Preußisches Kammerorchester
Dirigent: Frank Zacher

Hier können Sie einen Flyer (PDF) zu dieser Veranstaltung herunterladen.

Veranstaltungen 2010

Samstag, den 18. Dezember 2010, 13 bis 17 Uhr

«Weihnachtsmarkt in Bülowssiege»

Der Weihnachtsmarkt findet wie in den beiden vergangenen Jahren in der Großen Scheune vom Gutshaus der Romantik statt. Angeboten werden weihnachtliche Leckereien von Bäcker Ihlenfeld und Gräfin Daisy Arnim, Käse und heißer Kakao vom Biohof Wesche, Honig aus Alt-Käbelich, Keramik aus Fürstenwerder, Glühwein mit Schmalzbrot, Lebendfisch von Fischer Trellert, Kräuter und Tees von Cafe Tietz in Parmen, Kinderspielzeug und Holzgeräte aus Feldberg und Schulzenhof, Patchwork aus Berlin, Bücherkisten und Weihnachtlieder - für jeden etwas.

Sonntag, den 29. August 2010 um 16 Uhr

«Mit Vierspänner und Hammerflügel auf historischer Rezitaltour»
Markus Groh

Markus Groh, mit Vierspänner und Hammerflügel auf historischer Re­zi­taltour

Markus Groh reist im Stile eines Musikers des 19. Jahrhunderts per Kutsche und mit Hammerflügel im Gepäck durch Brandenburg. Gespielt werden Werke von Chopin - Schumann.

Markus Groh, Hammerflügel

Markus Groh
Uckermärkische Musikwochen e.V.

Sonntag, den 5. Juni 2010 um 15 Uhr

«Landpartie mit dem Dahlemer Autorenforum»
Luise von Preußen, Königin der Herzen

Daniel Schönpflug:
„Luise von Preußen,
Königin der Herzen“

Autorenlesung und Gespräch mit Daniel Schönpflug und Sibylle Wirsing zum 200. Todestag der Königin Luise. Die Lesung wird umrahmt von einem Musikprogramm.

Moderation Christian Richter

Eintritt Lesung 15,- €

Daniel Schönpflug
Luise von Preußen, Königin der Herzen
C.H. Beck Verlag 2010

Sibylle Wirsing
Die Königin. Luise nach 200 Jahren.
wjs 2010

Dahlemer Autorenforum

Veranstaltungen 2009

Sonntag, den 20. Dezember 2009, 13 bis 17 Uhr

«Weihnachtsmarkt und Konzert am 4. Advent in Bülowssiege»

Honig, Glühwein, Stollen, Lebkuchen, Lebendfisch, Biokäse, Keramik, Kräutertees, Apfelgelee, Teddybären, Kinderspielzeug, Kunsthandwerk

«Konzertchor Schlepkow um 16 Uhr»

Um 16 Uhr singt der Konzertchor Schlepkow weihnachtliche Lieder.

Samstag, den 22. August 2009 um 16 Uhr

«La Comedie et la Mort»

Constanze Backes, Sopran
Passion de Cuivres

Passion de Cuivres
Uckermärkische Musikwochen e.V.

Samstag, den 6. Juni 2009 um 15 Uhr

«Rüdiger Safranski: Romantik. Eine deutsche Affäre»
Rüdiger Safranski: Romatik. Eine deutsche Affäre

Rüdiger Safranski:
Romatik. Eine deutsche Affäre

Der Autor Rüdiger Safranski liest mit musikalischer Begleitung aus seinem Buch „Romantik. Eine deutsche Affäre“.

Rüdiger Safranski, Lesung

Eintritt für die Lesung: 10,- €

Rüdiger Safranski

Veranstaltungen 2008

Sonntag, den 17. August 2008 um 16 Uhr

«Bläserquintett QUILLO»

Romantische Bläsermusik und Lesung von Reiseberichten durch Brandenburg

Heiko Schwichtenberg, Lesung
Bläserquintett QUILLO, Musik

Ursula Weiler, Flöte
Carsten Schlottke, Oboe
Antje Palowski, Klarinette
Lutz Jonas, Horn
Andreas Zenke, Fagott

Hier können Sie einen Flyer (PDF) zu dieser Veranstaltung herunterladen.

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Freitag, den 27. Juni 2008 um 19 Uhr

«Landespolizeiorchester Brandenburg»

Sommerkonzert zu Gunsten der Fachwerkkirche Hildebrandshagen

Landespolizeiorchester Brandenburg

Veranstaltungen 2007

Sonntag, den 12. August 2007 ab 14 Uhr

«Malerei von Christina Pohl (Christianenhof)»

Ab 14 Uhr ist der Gutshof zum Besichtigen und Verweilen geöffnet. Ab 15 Uhr wird Kaffee und Kuchen angeboten. Anschließend findet ein Konzert mit Lesung statt (siehe nächste Veranstaltung).

Sonntag, den 12. August 2007 um 16 Uhr

«Trio Margaux»

Klaviertrios von E.T.A. Hoffmann und Louis Ferdinand von Preußen,
Lesung aus dem Briefwechsel von Louis Ferdinand von Preußen

Yuki Kasai, Violine,
Martin Seemann, Violoncello,
Beni Araki, Hammerflügel

Elisabeth Eberle, Lesung

Hier können Sie einen Flyer (PDF) zu dieser Veranstaltung herunterladen.

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Montag, den 16. Juli 2007 um 19 Uhr

«Buchvorstellung»

In der Reihe Fürstenwerder Mosaik stellen die Autoren Ute Bleich und Detlef Graf v. Schwerin ihr neues Buch

Fürstenwerder und das Dominium
Eine uckermärkische Mediatstadt (1648 - 1854)

vor.

Die Geschichte von Fürstenwerder steht exemplarisch für eine Reihe von Städten in Brandenburg, die in der Frühen Neuzeit ihre direkte (immediate) Unterstellung unter den Landesherrn verloren und in die Herrschaft eines ,,Stadtherrn'' übergingen.

Gegründet im 13. Jahrhundert, fiel die uckermärkische Ackerbürgerstadt Fürstenwerder Mitte des 16. Jahrhunderts unter die Herrschaft der Familie von Blankenburg. Im Gegensatz zu den benachbarten Dörfern blieben die Einwohner frei von der Leibeigenschaft. Die Stadt verlor im Dreißigjährigen Krieg nahezu ihre gesamte Einwohnerschaft und erreichte erst hundert Jahre später wieder die alte Bevölkerungszahl.

Weitere wichtige Stationen der Geschichte der Mediatstadt Fürstenwerder waren der Stadtbrand von 1740, die Aufteilung des Waldes 1784, die Separation ab 1823 und das Ende der Pachtzahlung an die Grundherrschaft im Jahre 1854.

Die Autoren haben Dokumente aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam, aus dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin und aus dem Archiv der Heimatstube Fürstenwerder ausgewertet und dabei regionalhistorische Entdeckungen gemacht. Sie geben einen Einblick in die wechselvolle Geschichte einer brandenburgischen Kleinstadt im Laufe der Jahrhunderte.

Fremdenverkehrsverein Fürstenwerder e.V.
Uckermärkischer Geschichtsverein zu Prenzlau e.V., Ortsgr. Fürstenwerder
Verlag für Berlin-Brandenburg
Bülowssiege - ein Gutshof der deutschen Romantik e.V.

Freitag, den 22. Juni 2007 um 19 Uhr

«Landespolizeiorchester Brandenburg»

Sommerkonzert zu Gunsten der Fachwerkkirche Hildebrandshagen

Landespolizeiorchester Brandenburg

Veranstaltungen 2006

Samstag, den 16. September 2006 um 16 Uhr

«Bläserquintet Feroce»

Konzert mit Werken von G. Rossini, W.A. Mozart, L. v. Beethoven u.a.

Josefine Kutza, Flöte
Ryoichi Masaka, Oboe
Hanno Pilz, Klarinette
Susanne Schmidt, Horn
Franziska Haußig, Fagott

F. Danz (1763-1826) Quintett d-moll, op. 68,3
G. Rossini (1792-1868) Quintett Nr. 1
L. Berio (1925-2003) Opus Number Zoo
W. A. Mozart (1756-1791) Die Zauberflöt, Ouvertüre, KV 620
L. v. Beethoven (1770-1827) Quintett es-dur, op. 71
P. Taffanel (1844-1908) Quintetto pour instruments á vents

Die Mitglieder des Feroce-Bläserquintett (Jahrgänge 1981-1985) besuchten das Georg Friedrich Händel-Gymnasium mit seinem Musik-betonten Schwerpunkt in Berlin und erwarben schon während ihrer Ausbildung in Schule und Hochschule für Musik ,,Hanns Eisler'' in bekannten Jugendorchestern (Landesjugendorchester Berlin, World Youth Symphony Orchestra (USA), Bundesjugendorchester) und Kammerensembeln erste wichtige Erfahrungen. Hanno Pilz, Susanne Schmid und Josefine Kutza waren mehrfach Preisträger im Wettbewerb ,,Jugend musiziert''. Franziska Haußig ist seit 2004 Mitglied des Berliner Symphonie Orchesters, Ryoichi Masaka gehört seit 2005 dem Orchester der Komischen Oper Berlin an.

Junge Künstler stellen sich vor
Konzerte in Schlössern und Herrenhäusern der Mark Brandenburg e.V.

Sonntag, den 27. August 2006 um 16 Uhr

«Mozart in Es»

Konzert mit Werken von W.A. Mozart

Alexandra Conunova, Violine
Corina Golomoz, Viola
Preußisches Kammerorchester
Dirigent: Daniel Inbal

W. A. Mozart (1756-1791) Sinfonia concertante
    Sinfonie Nr. 1, KV 16
    Sinfonie Nr. 9, KV 73

Uckermärkische Musikwochen e.V.